Notfallnummer

+49 951 966 80 80
 
November 2016

Lang-LKW geht in den Regelbetrieb

Ende des Jahres 2016 endet der Feldversuch Lang-LKW. Im Rahmen des Feldversuches wurden die Vor- und Nachteile des Lang-LKWs untersucht, bewertet und auf Stichhaltigkeit überprüft. In den letzten Wochen schossen Spekulationen in die Höhe, ob der Lang-LKW über das Jahr 2016 hinaus eine Zukunft hat. Tendenziell zeigten die Gerüchte über die Fortführung des Feldversuchs Lang-LKW in eine positive Richtung. Da in der jüngsten Vergangenheit jedoch sicher geglaubte Umfragen Lügen gestraft wurden, war es an der Zeit, auf eine verlässliche Aussage zu warten. Diese Aussage wurde heute getroffen. Anbei finden Sie einen aktuellen Artikel zum Thema Lang-LKW:

 

Erschienen: 18. Nov. 2016, 12:54 Uhr

dpa: Dobrindt: Langlaster gehen zu Jahresbeginn 2017 in Regelbetrieb

"Frankfurt/Main (dpa) - Zum Jahresbeginn 2017 sollen die umstrittenen Langlaster auf deutschen Straßen nicht mehr nur im Rahmen eines Versuchs unterwegs sein. Sein Haus habe die Verordnung für den Regelbetrieb fertiggestellt, erklärte Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) am Freitag in Frankfurt bei der Tagung des Güterverkehr- und Logistikverbandes BGL.

Als 14. von 16 Bundesländern habe in der abgelaufenen Woche auch Rheinland-Pfalz seine Teilnahme erklärt, berichtete der Minister. Damit sind die 159 bis zu 25,25 Meter langen Lastwagen nur noch in Berlin und Saarland von den Straßen verbannt. Sie dürfen aber nur auf einem 11 600 Kilometer langen, festgelegten Straßennetz fahren und mit 40 Tonnen nicht mehr zuladen als die herkömmlichen Laster.

Die Tests und ein umfangreiches Gutachten hätten die Bedenken der Gegner entkräftet, sagte Dobrindt. Es gebe keine Verlagerung von Gütern von der Schiene auf die Straße. Weil nun zwei Lang-Lkw drei herkömmliche Lastwagen ersetzen könnten, werde auch bis zu 25 Prozent Co2 eingespart, sagte der Minister. Die Infrastruktur nehme keinen Schaden, weil die Lang-LKW nicht schwerer sein dürften als die bisherigen."

 

Somit hat sich bewahrheitet was wir mit unseren Kunden, den Nutzern von Lang-LKWs, schon von Anbeginn des Feldversuches Lang-LKW argumentiert haben. Rein sachlich und faktisch ist der Lang-LKW eine optimale Ergänzung zu den heute eingesetzten Equipments, fügt sich ohne Probleme in die Logistikabläufe ein und spart zwischen 15 – 25 % Energie bzw. CO(2).

An dieser Stelle möchten wir uns bei allen Kunden & Beteiligten bedanken dass Sie den Feldversuch mit großer Motivation (und manchmal auch langem Atem) unterstützt haben. Neben den Bundesländer die für den Feldversuch Lang-LKW von Anfang an befahrbar waren konnten wir in den letzten Jahren „harte Nüsse“ wie Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Thüringen knacken. Jede einzelne Testfahrt die wir mit unseren Kunden organisiert haben hat sich somit gelohnt und war den Aufwand wert. Mit mittlerweile 25 im Einsatz befindlichen Lang-LKWs (die größte Anzahl an Lang-LKWs in einem Unternehmen) die teilweise bis zu 1.000 Kilometer am Tag zurücklegen leistet Elflein einen erheblichen Beitrag zur Entlastung der Verkehrsinfrastruktur.

Gemeinsam mit unseren Kunden und Partnern können wir uns als Pioniere einer Fahrzeugkombination rühmen die entgegen allen Widerständen in den Regelbetrieb überführt wird und zu erheblichen Vorteilen in der Logistikkette führt.