Notfallnummer: +49 951 96680 888
Erste Liga in Transport & Logistik Aktuelle
Diesel- und
LNG–Preis­entwicklung

Zukunftsorientiert: Neues Elflein Logistikzentrum in Leipzig setzt auf Batterien

Die Art, wie wir uns von A nach B bewegen, ist durch umweltschonende Alternativen zum Verbrenner im ständigen Wandel. Dadurch nimmt weltweit der Anteil elektrisch betriebener Fahrzeuge stetig zu. Von diesem Trend will auch das Familienunternehmen Elflein profitieren. Für namhafte Kunden aus der Automotivbranche, wurde daher ein neues Projekt gestartet, um den Bereich E-Mobility voranzutreiben.

Nach anfänglichen Unsicherheiten entschließt sich Elflein 2020 das Portfolio um die E-Mobility Logistik Leipzig GmbH zu erweitern. Durch weitreichende Erfahrungen im Transport von Lithium-Ionen-Batterien kann das Unternehmen sich schon früh als innovativer Partner in der Automobilindustrie platzieren.

In der Folge konnte Elflein einen umfangreichen Auftrag eines deutschen Automobilherstellers an Land ziehen. Für diesen werden seit Januar dieses Jahres in der Elflein Logistikhalle in Leipzig Lithium-Ionen-Batterien gelagert und transportiert. „Ein Türöffner dafür war sicherlich die Projektphase am Standort Epfendorf, durch die wir diesen Kunden schon über einen längeren Zeitraum von unserem Know-how im Handling mit Hochvoltspeichern überzeugen konnten“, sagt Florian During, Key Account Manager Logistik. Ein zweiter Auftrag für einen weiteren Premium-Hersteller folgte bald.

Der Standort Leipzig besticht zusätzlich zur Nähe zu den Kunden, durch die günstige Lage. Autobahnanschlüsse, der Flughafen Leipzig/Halle und auch der Zugang zum Güterverkehr sprechen für sich. Für jeden Transportweg werden die sensiblen Teile je nach Anforderung mit Spezialequipment, wie Geräten zum Entladen der Batterien für den Luftverkehr, oder Vakkumtechnik zum Anheben der bis zu 700 Kilogramm schweren Pakete für die E-Limousine des Herstellers, gelagert und verschickt.

Batterielogistik als Herausforderung

Die Lagerung von Batterien stellte das Projekt auch vor einige Herausforderungen: „Beim Lagern von Gefahrstoffen, wie in diesem Fall, mussten wir auf viele Vorgaben bezüglich des Brandschutzes oder der Abwasserverordnungen achten. Daher wurde unsere Logistikhalle in Leipzig speziell für die Lagerung von Batterien geplant und komplett neu gebaut“, sagt Thorsten Wuttke, Key-Account- Manager und Prokurist bei Elflein. Daraufhin wurde ein umfassendes Sicherheitskonzept mit modernster Sprinklertechnik und speziell geschultem Personal umgesetzt.

Auch bei der Lagerung selbst gilt höchste Aufmerksamkeit. Um Schäden an den Hochvoltspeichern zu vermeiden, achtet Elflein besonders auf die limitierte Regalhöhe im Lager. „Außerdem haben wir ein Beladeschema für die extra eingesetzten Gefahrengut-LKWs erstellt, um die Achslasten nicht zu überschreiten“, erklärt Wuttke das Verfahren.

Herausforderungen bringen Elflein voran

 „Trotz des besonderen Planungs- und Organisationsaufwands hat sich das Risiko für Elflein gelohnt“, bestätigt Hartwig Meinen, Geschäftsführer der Logistik. Gerade in der Organisation und Planung, sowie in der Ausbildung von Fachpersonal, hat sich das Familienunternehmen mittlerweile einen großen Vorsprung in der Batterielogistik erarbeitet und kann somit auch in Zukunft alle logistischen Dienstleistungen rund um die Lithium-Ionen-Batterien bieten.

Zurück